Menü  Presse Kontakt
KuL-NEWSportal >> 
point

MARTIN GmbH für Umwelt- und Energietechnik erteilt KuL den Auftrag zur Unterstützung bei der Implementierung des Toolkits BOARD 10 sowie des Theobald SAP Connectors.

Die MARTIN GmbH für Umwelt- und Energietechnik hat sich auf den Bau von Abfallverbrennungsanlagen spezialisiert und realisiert ihr Projektcontrolling zukünftig mit BOARD 10 und Theobald SAP Connector in Verbindung mit einer Staging Area auf der Basis einer MS SQL Server-Datenbank.


point

Aluminium Rheinfelden beauftragt KuL mit der Implementierung einer BI-Lösung

Ausgewählt wurde eine Softwarekombination (Tool-Linking) bestehend aus BOARD und LucaNet.Planner + Financial Consolidation in Verbindung mit einer Staging Area auf der Basis einer MS SQL Server-Datenbank sowie dem Theobald SAP Connector, um alle Anforderungen effizient abbilden zu können.


point

Manufactum plant mit BOARD 8 auf Katalogbasis

Bei der Manufactum GmbH & Co. KG wird BOARD 8 für eine individuelle Katalogplanung von KuL in das bestehende BI-System integriert.


weitere News >>    

KuL analysiert BI-Systemlandschaft der Rheinischen Post Mediengruppe und entwickelt BI-Strategie für ein zukunftsfähiges Controlling

Düsseldorf,  20. August 2013

Die Rhei­ni­sche Post Medi­en­gruppe, geführt von der Holding Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft mbH, hat ihren Verlagssitz seit Ihren Anfängen im Jahr 1946 in Düsseldorf und beschäftigt im In- und Ausland rund 7.000 Menschen. Das mit­tel­stän­di­sche Un­ter­neh­men ist Produzent und Herausgeber von zahl­rei­chen gedruckten und digi­talen Medien in der Region. Täglich informieren sich rund 2 Millionen Leserinnen und Leser in Tageszeitungen, Fachmedien, Anzeigenblättern und über Inhalte von RP Online zu aktuellen Nachrichten. Darüber hinaus führt die Rhei­ni­sche Post Mediengruppe ein Parlamentsbüro in Berlin, verlegt tschechische und polnische Zeitungen, niederländische Anzeigenblätter und führt das zweitgrößte Verlagshaus in der Slowakei. Das Portfolio wird ständig angepasst und beinhaltet aktuell modernste Druckereien und Beteiligungen an TV- und Radiosendern sowie Anzeigenblattverlagen.

Dementsprechend sind im Laufe der Jahre die Unternehmensstrukturen der Rhei­ni­sche Post Medi­en­gruppe und mit ihnen die Aufgaben im Controlling ständig gewachsen. In den verschiedenen Konzerngesellschaften, derzeit 77 zu konsolidierenden Gesellschaften samt Teilkonzernen, wird eine Vielzahl von Controlling-Werkzeugen eingesetzt, ohne dass ein einheitliches (Daten-)Konzept vorliegt.

Um ihre vorhandene BI-Landschaft einer kritischen Analyse und gegebenenfalls Anpassungen hin zu einer schlüssigen und zukunftsfähigen BI-Strategie zu entwickeln, nimmt die Rheinische Post Mediengruppe die Beratungs- und Implementierungsunterstützung der KONZEPT & LÖSUNG KuL Consulting GmbH (KuL) in Anspruch.

Zu diesem Zweck fanden im April und Mai 2013 in der Konzernzentrale in Düsseldorf sowie in Saarbrücken bei der Saarbrücker Zeitung, dem jüngst erworbenen größten Teilkonzern des Unternehmens, entsprechende Controlling-/BI-Stategieworkshops statt, in denen gemeinsam mit den Fachbereichen Controlling und IT eine BI-Strategie für die nächsten Jahre entworfen wurde.
Optimierungspotenzial sieht KuL u.a. im Bereich eines zentralen Stammdatenmanagements und empfiehlt den Aufbau eines DataWarehouses auf der Basis eines MS SQL Servers für automatisierte Importe von Stamm- und Bewegungsdaten aus Vorsystemen für den gesamten Konzern. Parallel dazu betreibt die Rheinische Post den Auf- und Ausbau der vorhandenen SAP BW-Strukturen.

Im Juli 2013 fand in Düsseldorf ein KuL-Kick-Off-Workshop zur Definition von projektrelevanten Basisinformationen und einer genauen Abgrenzung von Verantwortlichkeiten innerhalb des Projektverlaufs statt. Auf der Basis der KuL-Workshops und den daraus resultierenden Angebotsinhalten einschließlich einer detaillierten Aufwands- und Kostenschätzung entschied sich die Rheinische Post Mediengruppe im August 2013, ein einheitliches DataWarehouse mit dem MS SQL Server mit Unterstützung von KuL aufzubauen und erforderliche Anpassungen für ein optimiertes Reporting mit den bisher eingesetzten Softwaretools Cubeware Cockpit V6pro und infor PM 10 vornehmen zu lassen. Die Fertigstellung ist bis Ende des Jahres 2013 geplant.

Rheinische Post Mediengruppe

Rhei­nisch-Ber­gi­sche Ver­lags­ge­sell­schaft mbH

Zül­pi­cher Straße 10
40196 Düs­sel­dorf

Tel. +49 2 11 / 5 05-0
Fax +49 2 41 / 5 05-25 75

http://www.rheinischepostmediengruppe.de/