Menü  KNAUS TABBERT Group
KuL-NEWSportal >> 
point

MARTIN GmbH für Umwelt- und Energietechnik erteilt KuL den Auftrag zur Unterstützung bei der Implementierung des Toolkits BOARD 10 sowie des Theobald SAP Connectors.

Die MARTIN GmbH für Umwelt- und Energietechnik hat sich auf den Bau von Abfallverbrennungsanlagen spezialisiert und realisiert ihr Projektcontrolling zukünftig mit BOARD 10 und Theobald SAP Connector in Verbindung mit einer Staging Area auf der Basis einer MS SQL Server-Datenbank.


point

JOST-Werke entscheiden sich für die Implementierung von BOARD sowie den Aufbau eines DataWarehouses

Für Analyse und Reporting fällt die Entscheidung zugunsten von BOARD in Verbindung mit einer Staging Area auf Basis einer MS SQL Server-Datenbank aus.


point

iic group GmbH nutzt BI-Tool

Die iic group GmbH beauftragt KuL mit der Implementierung von LucaNet in Verbindung mit einer Staging Area auf der Basis eines MS SQL Servers und folgt damit der Empfehlung von KuL.


weitere News >>    

KuL-Auswahlworkshop bei
KNAUS TABBERT Group

Friedrich Raulf,
Leiter Konzerncontrolling, meint:

„Die KNAUS TABBERT Group ist europaweit einer der führenden Anbieter von innovativen Reisemobilen und Wohnwagen. Um dieser Marktposition und dem stetigen Wachstum auch im Controlling – als ERP-System setzen wir SAP R/3 ein – gerecht zu werden, entschieden wir uns bereits vor zwei Jahren, unsere Unternehmensplanung auf eine professionellere Basis zu stellen.

Bis dato werden Planung, Reporting und Analyse über MS EXCEL abgebildet – ein Tabellen-kalkulationsprogramm, das zusehends an seine Grenzen stößt.

Die Entscheidung, auf ein spezialisiertes Controlling-Tool zu setzen, lag nahe – alleine die Auswahl fiel schwer. Zahlreiche Produkt-präsentationen der verschiedenen Hersteller in den vergangenen zwei Jahren zeigten: Es existiert offensichtlich keine marktgerechte Software-Lösung
Die KNAUS TABBERT Group am Unternehmenssitz Jandelsbrunn      für die individuellen Anforderungen unseres
                                                                                              Unternehmens.

In dieser festgefahrenen Situation kam der Auswahl-Workshop von KONZEPT & LÖSUNG genau zum richtigen Zeitpunkt. In nur einem Tag verschafften uns die KuL-Experten einen anschaulichen Über- und Durchblick hinsichtlich einer Lösung für unsere speziellen Controlling-Anforderungen mit einem ganz konkreten Ergebnis:

Tool-Linking. Verbunden mit einem aufzubauenden Datawarehouse entsprach die individuelle Verknüpfung eines Planungs- mit einem Analyse-Tool genau unseren Erfordernissen. Eine intelligente Lösung, die in dieser Form von subjektiven Herstellern, die sich ausschließlich an Ihrem Produkt orientieren, nicht zu erwarten war.

Wir haben KONZEPT & LÖSUNG als neutralen und unabhängigen Partner schätzen gelernt. Nach einer langen, erfolglosen Suche nach der passenden Controlling-Software fungierten die Berater von KONZEPT & LÖSUNG in diesem Kontext als Augenöffner in einem schwer durchschaubaren Markt. Dabei scheuten die Projektleiter auch das offene Wort nicht. Die neutrale Beratungsleistung stand jederzeit klar vor der puren Verkaufsabsicht.

Zwar ist die Implementierung noch nicht umgesetzt. Sobald die Entscheidung auf Geschäftsführungsebene gefällt ist, werden wir aber sicherlich auf die Dienste von KONZEPT & LÖSUNG zurückkommen.“

Friedrich Raulf